top of page

ODESSA

The Maries hatten ihr Profil geändert. Nach diversen Umbesetzungen änderte sich auch der Musikstil. Weg von der Beatmusik hin zum härteren Rock. Damit schien auch der alte Name nicht mehr passend und wurde 1975 dem damaligen Zeitgeschmack entsprechend in ODESSA geändert. Die Band löste sich im Sommer auf, um Virus-D zu gründen.

ODESSA 1975

ODESSA 1975 sind vlnr: Holger Vorholt (Keyboards), Gerd Leschny (Gitarre, Gesang), Bernd Feller (Schlagzeug), Jürgen Wessollek (Bass)

ODESSA im Blackfield-Studio 1975

1975 ODESSA im Blackfield-Studio

ODESSA im Löhrhofcenter Recklinghausen 1975

1975 ODESSA im Löhrhofcenter Recklinghausen

ODESSA in der Vestlandhalle Recklinghausen 1977

1977 ODESSA in der Vestlandhalle Recklinghausen

ODESSA  1975

1975 Recklinghäuser Zeitung

ODESSA 1982

1982 Recklinghäuser Zeitung

ODESSA im Ruhrfestspielhaus Recklinghausen 1976

1976 ODESSA im Ruhrfestspielhaus Recklinghausen

ODESSA 1977

1977 ODESSA hinten: Jürgen Wessollek (Bass), Ulrich Genius (Keyboards), Bernd Feller (Schlagzeug), vorne: Gerd Leschny (Gitarre, Gesang)

ODESSA 1982

ODESSA 1982 sind vl nr: Jürgen Fürchow (Gesang), Gerd Leschny (Gitarre, Gesang), Bernd Feller (Schlagzeug), Jürgen Grunwald (Keyboard, Gitarre, Gesang), Jürgen Wessollek (Bass)

ODESSA 1982

vlnr: Gerd Leschny, Bernd Feller, Jürgen Grunnwald, Jürgen Wessollek, Jürgen Fürchow (vorne)

ODESSA Vestlandring Recklinghausen 1977

1977 Plakat Vestlandring Recklinghausen

ODESSA 1983

1983 WAZ Dorsten

bottom of page